Akupunktur als Heilmethode

Akupunktur als Heilmethode

Akupunktur als Heilmethode

 

Vortrag von Dr. S. Milic im Kurhaus Sonnmatt, Luzern

Zu den weitgefächerten Anwendungsgebieten der Akupunktur und der Akupressur in der heutigen Zeit sprach Dr. S. Milic am letzten Freitagabend im Kurhaus Sonnmatt in Luzern.

 

 

Beschrieben wurde die Wirkungsweise dieser fernöstlichen Therapiemethode, welche den ganzen Körper in die Behandlung einbezieht und die einzige Heilmethode ist, ein Leiden ohne Nebenwirkungen zu lindern.

Seinen Vortrag gliederte Dr. S. Milic, der selbst eine Kapazität und ein Pionier in der Anwendung der Akupunktur in der Schweiz ist, in drei Teile: Im ersten erklärte er die Geschichte der Akupunktur, im zweiten die Wirkungsweise und die Krankheiten, die mittels Akupunktur behandelt werden können und schliesslich eröffnete er die Diskussion und beantwortete die brennenden Fragen seiner zahlreichen Zuhörer. Anfangs erklärte er den Aufbau der Akupunktur, einer Heilmethode aus China, die sich in Europa erst vor rund 20 Jahren verbreitete und heute von allen Krankenkassen anerkannt wird. Dr. S. Milic führte aus, dass die Gesundheit des Menschen auf den Yin und Yang-Energien beruht, die stets im Gleichgewicht gehalten werden müssen.

 

Energieströme des Körpers beeinflussen

Mit den Akupunktur-Nadeln werden diese Energieströme des Körpers beeinflusst und der Körper hat die Möglichkeit, sich selbst ohne die Einnahme weiterer Medikamente zu regenerieren. Die Nadeln aktivieren die eigene Abwehr des Körpers gegen eine Krankheit. Dr. S. Milic warnte aber auch von Scharlatanen, die keine entsprechende Ausbildung haben und mit falschem Stechen dem Körper mehr schaden als helfen. Er konnte mit Freude feststellen, dass die Akupunktur zurzeit auch an schweizerischen Universitäten eingeführt wird und in den nächsten Jahren immer mehr Fachleute mit einer einheitlichen Ausbildung Praxen eröffnen werden. Im weiteren gab es zu erfahren, dass nur eine kleine Anzahl der Krankheiten ausschliesslich mit Nadeln behandelt wird, denn meist werden zusätzlich Diäten, Massagen und vor allem Kräuteranwendungen verordnet.

 

Breites Anwendungsgebiet
Das Anwendungsgebiet der Akupunktur ist breit. „Wir erzielten hervorragende Erfolge bei Nervenerkrankungen und Lähmungen, allergischen Krankheiten, Rheuma, Infektiösen Krankheiten und Asthma. Ebenfalls behandelt man Suchtkrankheiten und Gebiete, bei welchen die Schulmedizin an ihre Grenzen stösst, mit guten Ergebnissen”, fasste Dr. S. Milic das breite Anwendungsgebiet zusammen. „Entscheidende Rolle kann auch der Schlaf spielen”, erklärte Dr. S. Milic die einzigartige Akkupressurmatratze, welches heute auch in Kliniken mit viel Erfolg eingesetzt wird. Es wurde an der Universität Heidelberg entwickelt, wird in der Schweiz von einer Beromünsterer Niederlassung vertrieben und beruht auf den Erkenntnissen der Akupressur, die den Körper im Schlaf an den geeigneten Stellen stützt.
Im Anschluss an den Vortrag konnten die Besucher ihre Fragen stellen und die Instrumente und Kräuter einer Akupunkturpraxis kennenlernen.